Häufige Fragen & Antworten

Nachfolgend finden Sie eine Liste wichtiger Fragen und Antworten zu unserem Testzentrum.

Ja, es ist möglich, ohne Termin einen Corona-Schnelltest zu erhalten. Hierzu erfolgt die Anmeldung vor Ort.

Bei den von uns durchgeführten Tests handelt es sich um sogenannte Bürgertests. Diese werden vollständig von der öffentlichen Hand übernommen. Somit entstehen für den Einzelnen bei der Testung keine Kosten, sofern man in Deutschland gemeldet ist oder einen Nachweis erbringen kann, dass man einen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat.

Erwachsene, sowie Kinder, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, dürfen sich bei uns testen lassen. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren benötigen hierfür die schriftliche Einwilligungserklärung eines Erziehungsberechtigten. Bei Kindern von 6 bis 14 Jahren ist das Beisein eines Erziehungsberechtigten erforderlich. Die Einwilligungserklärung ist in ausgedruckter Form zum Termin vorzulegen.

Wir verwenden ausschließlich Antigen-Schnelltests, die vom Bundesinstitut für Arzeneimittel und Medikamente zugelassen wurden. Die Tests verfügen über eine hohe Sensitivität von 97,27% sowie eine Spezifität von 99,42%.

Der Test wird ausschließlich von medizinisch geschultem Personal durchgeführt. Zur Abstrichnahme wird der Träger lediglich 2,5cm in den vorderen Nasenbereich eingeführt. Dadurch bleibt Ihnen der unangenehme Nasen-Rachen-Abstrich erspart.

Durch vorangegangenes Rauchen, Essen oder Trinken kann das Ergebnis eines Spucktests beeinflusst werden. Ein Nasenabstrich bietet hier höhere Genauigkeit und Sicherheit.

Die Auswertung des Schnelltests dauert circa 15 Minuten. Im Anschluss an die Auswertung erhalten Sie Ihr Ergebnis per Mail oder in gedruckter Form.

Sollte im Vorfeld ein Termin gebucht worden sein, wird der QR-Code aus der Bestätigungsmail sowie ein gültiges Ausweisdokument benötigt. Ohne Termin reicht ein gültiges Ausweisdokument.

Falls Sie bereits online einen Termin gebucht haben, müssen Sie nicht mehr als 5 Minuten zur Anmeldung und Probeentnahme einplanen.

Sollte Ihr Schnelltest positiv sein, werden wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen und das Gesundheitsamt verständigen, da es sich bei SARS-CoV-2 um eine meldepflichtige Krankheit handelt. Anschließend müssen sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Zur Bestätigung des Ergebnisses sollte ein PCR-Test durchgeführt werden. Das weitere Vorgehen wird Ihnen vom Gesundheitsamt mitgeteilt

Ja. Die Probeentnahme im vorderen Nasenbereich ist sehr schonend und führt deswegen nur in den seltensten Fällen zu Nasenbluten.

Nein. Trotz der hohen Sensitivität und Spezifität der von uns verwendeten Schnelltests kann eine Infektion nicht zu 100% ausgeschlossen werden. Es besteht immer ein gewisses Restrisiko.

Die weltweiten Bestimmungen zur Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus sind unterschiedlich und ändern sich häufig. Oftmals ist ein Antigen-Schnelltest zur Einreise jedoch ausreichend. Die genauen Regelungen der einzelnen Ländern können Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes nachlesen. https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Aufgrund der häufig wechselnden Regelungen der Bundes- und Landesregierungen bzgl. der Quarantänevorschriften nach der Einreise aus dem Ausland können wir hierzu leider keine Angaben machen. Die aktuellen Bestimmungen hierzu finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468

In sehr seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass ein Test ungültig ist. Wir informieren Sie dann natürlich unverzüglich darüber, so dass Sie den Test wiederholen können.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass jeder Bürger Anspruch auf mindestens einen Test pro Woche hat. Sollten Sie jedoch häufiger getestet werden wollen, ist das ebenfalls möglich.

Das Zertifikat ermöglicht es Ihnen, 24 Stunden lang Einrichtungen zu besuchen, die die Vorlage eines Corona-Schnelltests erfordern.

Die Vorteile eines aktuellen, negativen Schnelltests sind vielfältig. Neben der Verkürzung der Einreisequarantäne erhält man auch die Berechtigung, verschiedene Bereiche des öffentlichen Lebens wie Gastronomien, Fitnesscenter und Frisöre zu besuchen.

Unser medizinisches Fachpersonal schult Sie und Ihre Angestellten gerne.

Mit dem Auto: B14, Ausfahrt Charlottenplatz. Parken im Züblin-Parkhaus. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: U1, U2, U9, U11, U14, 43, 44, X1 Haltestelle Rathaus.